Menu icon

03.-04.11.2022

31. KühlSchmierStoffForum

Das VSI veranstaltet das 31. KühlSchmierStoff-Forum 2022 in Fellbach. Wir freuen uns sehr, dass es uns gelungen ist, die Veranstaltung vom Hanser Verlag zu übernehmen, der sich aus der Veranstaltungsbranche zurückgezogen hat.

Da das KSS-Forum eine bedeutende Veranstaltung für Hersteller und Anwender von Metallbearbeitungsflüssigkeiten ist, ist die Fortführung des Kongress für die Branche unverzichtbar.

 

Das Konzept wird dem des Hanser Verlags vergleichbar sein, d. h. es wird wieder Vorträge, eine Ausstellung und ein Get together geben. Bitte halten Sie sich jetzt schon den Termin Anfang November 2022 frei und prüfen Sie, ob Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen in der Ausstellung präsentieren möchten. Bei Interesse an einer Ausstellungsfläche oder eines Sponsorings nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

VERANSTALTUNGSORT

Schwabenlandhalle Fellbach

PROGRAMM / AGENDA

Praxisforum KSS: Auswahl, Einsatz und Pflege

Aktuell und anwendungsorientiert - Geplante Beiträge:

  • Deutschland - eine Republik der Panikmache? Über statistischen Umgang mit Risiken aller Art.
  • Nachhaltigkeitsinitiative Schmierstoffindustrie
  • Innovative Lösungen zur Reduzierung des CO2-Fußabdrucks von Schmierstoffprodukten
  • Erneuerbare Basisrohstoffe (Öle und Wachse) für die Schmierstoffindustrie
  • Podiumsdiskussion: Flexible Schmiersysteme vor dem Hintergrund der CO2-Einsparung und Umweltschutz
  • Digitalisierung in der Schleiftechnik: Was wird aus den Daten?
  • Erweiterte Prozessdatenerfassung an einer Werkzeugmaschine
  • KSS/Elastomerverträglichkeit:VSI-Testmethode / ISO 1817 / neue VDI 3035
  • Bauteilbeschichtungen: Beschichtungswerkstoffe und deren Einsatzgebiete
  • Praxisanforderungen an Bearbeitungsmedien: VKA, Tapping Torque, Reiniger, Recycling etc.
  • Die neue DGUV 109-003 „Tätigkeiten mit Kühlschmierstoffen“
  • Hautschutz
  • Aktuelle "Baustellen": MCCP, BZT, Amine, Biozide. Was haben wir im Arbeitsschutz erreicht? Wo wollen wir hin?
  • Ausblick "Auswirkungen des Green Deal": Forderungen an die Fertigung und deren Umsetzung
  • Postersession ausgewählter Hochschulen zu Forschungsprojekten rund um den KSS

Ein echtes Tagungshighlight präsentiert Prof. Krämer, TU Dortmund, mit dem provokanten Titel „Deutschland - eine Republik der Panikmache? Über statistischen Umgang mit Risiken aller Art.“

Mit Spannung erwarten wir auch die Podiumsdiskussion zum Thema „Flexible Schmiersysteme vor dem Hintergrund der CO2-Einsparung und Umweltschutz: Ist weniger mehr?“ mit führenden Experten aus der Branche zu einem Wechsel der Produktionsphilosophie hin zu mehr Flexibilität und Nachhaltigkeit. Das Für und Wider eines solchen Wechsels wird sicher heiß diskutiert!

Im Rahmen des KühlSchmierStoffForums 2022 bietet der VSI erneut eine Postersession für Universitäten und Hochschulen an, die hier die aktuellsten Ergebnisse ihrer Forschung rund um Kühlschmierstoffe präsentieren werden. Jedes Poster wird im Plenum vorgestellt und kann im Rahmen der Ausstellung gezeigt werden.

Außerdem gibt es eine begleitende Fachausstellung. Hier stehen der persönliche Austausch zwischen Aussteller und Fachbesucher und die Anbahnung neuer Geschäftskontakte im Mittelpunkt.

Ein Abendprogramm zum intensiven Austausch am Ende des ersten Veranstaltungstages rundet das Programm ab.

Mit dem KSS-Forum wird den Teilnehmern eine gute Gelegenheit geboten, sich schnell und kompakt über wissenswerte Neuerungen, zukünftige Anforderungen und Entwicklungen zu informieren, um damit sowohl ihren persönlichen als auch den Erfolg ihres Unternehmens weiter voranzubringen.

Die Anmeldung ist ab sofort möglich.

ANMELDESCHLUSS

Frühbucherrabatt bis 1. Oktober 2022

REFERENTEN

Programmbeirat:

Dr. Stephan Baumgärtel, Verband Schmierstoff-Industrie e. V.

Christian Eckert, Castrol Germany GmbH

Dr. Christian Friedmann, Fuchs Lubricants Germany GmbH

Stefan Joksch, Oemeta Chemische Werke GmbH

Dr. Carsten Mühl, Petrofer Chemie H.R. Fischer GmbH & Co. KG

Matthias Richter, Schaeffler Technologies AG & Co. KG

Thomas Wochner, ZF Friedrichshafen AG

PREISE / KOSTEN

Bei einer Anmeldung bis 01.10.2022 € 562,50

(VSI- und UNITI-Mitglieder € 508,50) zzgl. MwSt

Bei einer Anmeldung ab 02.10.2022 € 625,00

(VSI- und UNITI-Mitglieder € 565,00) zzgl. MwSt

Wir freuen uns auf einen regen Austausch.

In Kalender übernehmen