VSI - Verband Schmierstoff Industrie e.V.

DIN

DIN (Deutsches Institut für Normung e.V.): die DIN ist einer der wichtigsten weltweit anerkannten Standards. Sie klassifiziert viele Schmierstoffe und beschreibt Tests zu ihrer Prüfung. So beschreibt z.B. die DIN 51524 Hydrauliköle und die DIN 51517 Getriebeöle. In diesen Normen finden sich oft sowohl die Klassifizierung (z.B. Hydrauliköle nach C, CL und CLP)  als auch die Mindestanforderungen, die ebenfalls durch die von DIN festgelegten Tests erfüllt werden müssen (z.B. Bestimmung der Dichte nach DIN 51575 oder der Viskosität nach DIN 51562). Daneben gibt es noch die DIN-EN (europäische Norm, die auch in der DIN existiert) und ebenso DIN-ISO.

Eine Auswahl an mineralöl-relevanten Normen finden Sie hier.

ISO

ISO (International Organization for Standardization): Die ISO Normen beschreiben und klassifizieren ebenso wie die DIN Normen Schmierstoffe, sind aber international abgestimmt.

ASTM

ASTM (American Society for Testing and Materials ) schließlich beschreibt überwiegend Testverfahren u.a. für Schmierstoffe. Diese Testverfahren sind ebenfalls weltweit im Gebrauch.

Aktuelles

Termine

alle Termine >>